HILOTHERAPIE bei Rheuma

Das Thermo-Verfahren führt bei entzündlichen Rheuma-Erkrankungen zu einer Blockade der Schmerzrezeptoren. Zudem tritt eine Minderung der Durchblutung und damit des lokalen Stoffwechsels ein. Beides wirkt sich entzündungshemmend und abschwellend aus.

Studien belegen den Rückgang des Schmerzempfindens um durchschnittlich zwei Punkte auf der dafür definierten 10-stufigen Schmerz-Skala. Ebenso eine Reduktion der Schmerzmittelgabe.

Mit der HILOTHERAPIE wird dem auf Kälteanwendung reagierenden Rheumatiker die Möglichkeit gegeben, mit einer Art ‘Kältekammer für zu Hause‘ seine Beschwerden zu lindern.

hand_handschuh

Anwendung der HILOTHERAPIE bei Rheumatoider Arthritis

 

MEHR ZUR RHEUMA-THERAPIE UNTER

WWW.HILOTHERAPIE-BEI-RHEUMA.DE

 

Die ‘Kältekammer’ für zuhause

Das HILOTHERM Homecare Gerät setzt ein geschlossenes Kreislaufsystem mit Leitungen und Manschetten in Gang, durch die das Kühlmedium Wasser mit einer einstellbaren Temperatur fließt.
Die anatomisch geformten Manschetten sind mit filigranen Durchflusskanälen versehen.

hilotherm-homecare-knie

 

Mehr Informationen zu Hilotherm Homecare